Cleaning in Place

Anlagensysteme aus Tanks, Rohrleitungen und Ventilen  sind nicht demontierbar, erfordern aber dennoch regelmäßige Reinigung und Desinfektion. Aus dieser Anforderung entwickelten sich sogenannte CIP-Verfahren, die heute einen elementaren und am weitesten verbreiteten Beitrag zur automatisierten Hygiene in der Lebensmittelherstellung leisten.

Allerdings erfordern steigende Kosten für Wasser und Energie sowie  anspruchsvollere Produkte mit neuen Zutaten und Fertigungstechniken, dass wir standardisierte Verfahrensweisen auf den Prüfstand stellen. Mehr und mehr Kunden erwarten neue Ansätze zur Optimierung von Chemieverbrauch, Minimierung von  Ausfallzeiten bei gleichzeitiger Maximierung der Produktivität in der Anlage.

Ecolab's Know-how bei CIP-Anwendungen findet weite Anerkennung. Mit neuen Spezial-Programmen aus Produkten, Engineering und Optimierungstools wie ProChexx wollen wir diesen Vorsprung behaupten. Neue Ansätze liefern im Vergleich zu herkömmlichen Reinigungsverfahren signifikante Vorteile im Bezug auf Reinigungsleistung, Reinigungszeit und Ressourcenverbrauch.

Back to Top